Projektwoche in Salzburg

In der Salzburgwoche erlebten wir sehr tolle Programmpunkte. Wir haben sehr viel Neues gesehen und gelernt. Die beiden dritten Klassen sind dabei sehr gut „zusammengewachsen“. Dazu ein paar Blitzlichter von den SchülerInnen zusammengestellt.

Hochseilgarten in Flachauwinkel

Auf den 4 m, 8 m und 12 m Höhenetagen konnten wir unseren Mut beweisen. Das Kletterabenteuer endete mit dem Flying Fox quer über den Badesee. Der Hochseilgarten war für fast alle ein cooles Erlebnis.

Haus der Natur in der Stadt Salzburg

Es gab viel Interessantes zum Ansehen, Angreifen und Ausprobieren. Durch die Räume der Saurier, Raumfahrt, Innenleben unseres eigenen Körpers…, sind wir schlussendlich im Science Center gelandet. Hier erwartete uns eine bunte Vielfalt an spannenden Experimenten. Mit Turbinen Strom erzeugen, auf eine Hebebühne durch den Raum schweben, eine Brücke bauen und gleich testen, ein Rollstuhlparcours und vieles mehr. Die Zeit verging wie im Flug und es war sehr spannend.

Therme Amadé in Altenmarkt

Die meiste Zeit verbrachten wir im Außenbecken, wo es einen entspannenden Strudel gab. Dazwischen wagten wir uns immer wieder auf die verschiedenen Rutschen, wie die besondere Rutsche mit Looping und freiem Fall.

Red-Bull-Arena in Wals-Siezenheim

Fabian, unser Guide, erklärte, wie das Stadion entstanden ist und dass die Besucherkapazität 30188 Personen beträgt. Wir waren in den so genannten Skyboxen, die für eine Firma im Jahr 84.000 € kostet. Red Bull Salzburg hat bis jetzt bereits zehn Meisterschaftstitel gewonnen, daher dürfen die Spieler einen Stern auf ihren Trikots tragen

Salzbergwerk in Hallein

Im Salzbergwerk bekamen wir lustige Kleidung zum Anziehen. Mit einem kleinen Zug fuhren wir dann in den Stollen. Zwischen den spannenden Erzählungen unseres Führers sahen wir uns immer wieder Kurzfilme über die Salzgewinnung und Arbeiten der Bergleute an, kamen an Rutschbahnen vorbei und fuhren auch mit einem Boot über einen Salzsee.

Stadtrallye

In der Stadt Salzburg bekamen wir einen Stadtplan und einen Zettel mit verschiedenen Aufgaben, wie spezielle Gebäude, Brunnen, Plätze… und unter anderem auch das kleinste Haus von Salzburg zu finden.