Volleyballcamp

Wie auch in den letzten Jahren fuhren in der letzten Ferienwoche 12 Mäderer Volleyballerinnen mit ihrer Lehrerin Susanne Summer nach Radstadt (Salzburg) ins Volleyballcamp.

Mit viel Einsatz und Spaß trainierten sie dort das Pritschen, das Baggern, den Block und natürlich auch den Angriffsschlag. Bis zu 5 Stunden täglich wurde Volleyball trainiert.

Die Freizeit nutzten die Mädchen, um als Team Aufgaben zu erledigen, T-Shirts zu bemalen, Spiele mit anderen Teams oder andere Aktivitäten zu machen.

Dass im Training große Fortschritte gemacht wurden, sah man am Turnier vom letzten Tag. Auch heuer konnte sich ein Team für das große Finale qualifizieren. Die Sätze waren hart umkämpft. Ganz knapp mit 18:16 konnten sich unsere Gegner aus der Steiermark den dritten Satz holen und das Turnier gewinnen.

Im Minibewerb konnten unsere jungen Spielerinnen wertvolle Erfahrung sammeln und das eine oder andere Spiel für sich entscheiden.

Die Mädchen meinten, die Woche war sehr anstrengend und kräfteraubend. Es war aber auch sehr lustig.  Wir haben mit viele Mädchen aus anderen Bundesländern trainiert und konnten sie so besser kennen lernen und Freundinnen gewinnen.

Die Freizeitbetreuerinnen waren lustig und hatten tolle Ideen. Wir waren super untergebracht und das Essen schmeckte hervorragend.

Einen großen Dank auch an unsere Trainer Steffen, Ando und Angie. Mit ihnen war‘s voll cool, da waren sich die Mäderer Mädels einig.

Hier der Link zum Download weiterer Fotos (nur gültig bis 1.3.18)