Selektissima

2003 wurde von der Landesarbeitsgemeinschaft für SchulbibliotherkarInnen das online-Leseprojekt SELEKTISSIMA ins Leben gerufen. Die SELEKTANERINNEN und SELEKTANER, das ist eine freiwillige Literaturklasse der Schule aus allen Schulstufen, durchforsten eine Vielzahl von Verlagsprospekten, Neuerscheinungskatalogen und lesen eine Vielzahl von Büchern an, um endlich die ihrer Meinung nach besten zehn Titel für die Zehn-bis Vierzehnjährigen auszuwählen. Auf der SELEKTISSIMA-Homepage (www.selektissima.at) können ab Dezember die Bücher fünf Monate lang bewertet werden.

Jedes Jahr nutzen mehrere tausend PflichtschülerInnen die Gelegenheit, ihr Voting für die Bücher abzugeben und erwerben sich damit die Chance auf den Gewinn eines Preises. Weit über 50 000 Votings sind den vergangenen Jahren eingegangen. Ein toller Erfolg der engagierten Leseratten!

Carmen, Franziska und Olivia meinen:

Als wir in die ÖKO-Mittelschule kamen, wurde uns angeboten, uns den SELEKTANERN anzuschließen. Wir haben uns dafür entschieden und unsere Entscheidung nie bereut. Im ersten Jahr hatten wir das Glück, als Jugendjury beim Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis mitwirken zu dürfen.

Jedes Jahr hat es die Buchmesse BUCH AM BACH gegeben, bei der wir mitarbeiten konnten. Natürlich macht es uns Spaß, die besten Bücher für die Vorarlberger Schüler und Schülerinnen auszuwählen, zu lesen und zu bewerten. Darum sind wir jetzt immer noch gerne beim Projekt SELEKTISSIMA dabei.

Das sind die Selektissima-Bücher!

Hier sind ein paar der Selektissima-Bücher!

Bitte auf das Bild klicken, um alle anzusehen!